1. print icon Drucken

Fünf elektronische Steuerungen der Serie H6610 von Fife

Die elektronischen Steuerungen der Serie H6610 stellen eine wesentliche Erweiterung der bestehenden Linie der H6600-Steuerungen dar. Mit einer Auflösung von 16 Bit an analogen Eingängen (im Vergleich zu einer Auflösung von 10 Bit am H6600) bietet der H6610-Controller eine präzisere Steuerung mit breitem field von Sichtdetektoren. Die Regelkreise laufen etwa dreimal schneller als die Regelkreise am H6600-Controller und bieten eine verbesserte Dynamik für eine bessere Steuerung schnellerer Prozessleitungen. Darüber hinaus ermöglicht der 2,4" grafische HMI-Bildschirm die gleichzeitige Anzeige...

Die elektronischen Steuerungen der Serie H6610 stellen eine wesentliche Erweiterung der bestehenden Linie der H6600-Steuerungen dar. Mit einer Auflösung von 16 Bit an analogen Eingängen (im Vergleich zu einer Auflösung von 10 Bit am H6600) bietet der H6610-Controller eine präzisere Steuerung mit breitem field von Sichtdetektoren. Die Regelkreise laufen etwa dreimal schneller als die Regelkreise am H6600-Controller und bieten eine verbesserte Dynamik für eine bessere Steuerung schnellerer Prozessleitungen. Darüber hinaus ermöglicht der 2,4" grafische HMI-Bildschirm die gleichzeitige Anzeige von mehr Informationen als das zweizeilige Display im H6600.

Maxcess Fife logo

Fife Engineering erstellt für die meisten Fife-Systeme beim Versand ein kundenspezifisches Handbuch. Um auf eine Kopie Ihres Handbuchs zuzugreifen, wählen Sie bitte den folgenden Link. Wenn Sie dies tun, werden Sie von dieser Website und in den Login-Bereich des Fife Customer Specific Maintenance Manuals weitergeleitet.

Zugriff auf auf auftragsspezifische Handbücher